Datenschutz

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung
Sie können eine einmal erteilte Einwilligung zur Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widerrufen. Der Widerruf kann formlos per E-Mail an den Webseitenbetreiber erfolgen. Die Rechtmäßigkeit der bis zu einem solchen Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt von einem Widerruf unberührt.

Widerspruchsrecht
Nutzer dieser Webseite können von ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen und der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu jeder Zeit widersprechen.

Auskunft, Sperrung und Löschung
Im Rahmen der geltenden gesetzlichen Regelungen haben Sie zu jeder Zeit das Recht, unentgeltlich Auskunft hinsichtlich der über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen. Weiterhin haben Sie das Recht, die Herkunft, den Empfänger sowie den Zweck der Datenverarbeitung zu erfahren. Sie haben darüber hinaus auch das Recht auf Berichtigung falscher Daten, auf Verarbeitungseinschränkung, Sperrung und Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Bei Fragen hierzu können Sie sich an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten wenden.

Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde
Wenn Sie annehmen, dass Ihre personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden, können Sie jederzeit eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einreichen. Zuständige Aufsichtsbehörde ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes Rheinland-Pfalz, da der Webseitenbetreiber dort seinen Sitz hat.

Datenübertragbarkeit
Sie haben ein Recht auf Datenübertragung. Das bedeutet, dass Sie die aufgrund Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrages vom Webseitenbetreiber verarbeiteten Daten an sich oder einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen lassen können. Dabei erfolgt die Übertragung der Daten an einen Dritten allerdings nur, soweit dies technisch möglich ist.